STILLEBEN
"Immer wenn ich schreibe, frage ich mich: nimmst Du Dich nicht zu wichtig? Ich glaube, dass das geschriebene Wort mehr vom Intelekt her kommt.
Immer wenn ich male, dann denke ich nicht. Ich fühle nur. Die jungfräuliche Leinwand wird farblich von meinen Gefühlen vergewaltigt.
Ich glaube deshalb, dass ich meinen Bildern mehr trauen kann als meinen Worten. Vielleicht bin ich zu sehr "Augenmensch".
Ich weiss nicht, ich habe da zu wenig Erfahrung. Schön wäre es, wenn meine Farben und Worte ein harmonisches Ganzes wären!" - Hans Leupin -