Was ist schon ein Tag?
.... 24 Stunden, 1440 Minuten, 86400 Sekunden, Tag und Nacht, 1001 Momente, 10000 Augenblicke, Arbeit, Liebe, Freude und Leid, Hoffen und Bangen, 100 000 Pulsschläge, keimen, wachsen, welken, exitus! Ebbe und Flut, ewiges Kreisen im Kosmos, Billionen Flossenschläge im Wasser, Leidenschaft, Wollust: die Bahn fährt pünktlich, leere Perrons volle Züge, Blechkolonnen auf den Strassen, benzingeschwängerte Luft, Schreie, stille, eineknospende Blüte, Tabus, Pillen, Fortschritt, Ticken der Computer, denken, Erinnerung und Zukunft, einen Schluck für den Durst, einen dazu, ein Pinselstrich, vielleicht die richtige Linie, Spiel der fünf Sinne, Kabale, Portemonnaie auf und wieder zu, fliessendes Blut, stockendes Blut, Geburt und Tod, Karneval, Weihnachten, Schnee, Hitze. Ein Vogel zwitschert, ein Blatt im Wind. Es läutet, der Hund bellt, Händedruck. Wie gehts? Sandkörner von Wellen weggespült, negative und positive Pole, Bewegung, Hetzen, ein Blick auf die Uhr. Die Zeit ist bereits Vergangenheit. Der Puls schlägt. Esist nur ein Tag!
- Hans Leupin -
ISRAEL
AFRIKA
FRANKREICH
ITALIEN
NEUSEELAND
ALASKA
/script
Farbenparadiese Hans Leupins

"Mit Vorliebe geht er schwierige Skalen an, unter denen Sonnenuntergänge und Dämmerungen auffallen ob ihrer einwandfrei gemeisterten Brand- und Nachtfarben. Die immer wieder auftauchenden flammenden oder in gewitterdüsterem Rot verschwimmenden Himmel reichen bereits ins Sensationelle. Alles "sitzt", was Hans Leupin auf Leinwand oder Papier bringt."

- F.Wr. "Basler Woche", November 1972
-
WELTANSICHTEN