Die Vielfalt und der Umfang der Werke von Hans Leupin bewegen sich in Grössenordnungen, die viel mehr Raum beanspruchen als auf diesen Seiten zur Verfügung steht. An dieser Stelle können nur Auszüge aus seinem Schaffen vorgestellt werden.

Ein grosser Teil seiner Texte, Skizzen und Objekte befinden sich heute in Privatbesitz. Im Jahre 2004 wurde aus gesundheitlichen Gründen sein Privatatelier auf dem Bruderholz aufgelöst. Seine Tochter Brigitta Leupin hat ihm zu Ehren einen "Kunstbunker"mit unter auch als Schauraum eingerichtet. Leider konnte er die Fertigstellung dieses umfassenden "Kunst-Raumes" nicht mehr erleben.

Viele Texte und Bilder wurden in Ausstellungskatalogen oder Büchern publiziert, es existieren auch unveröffentliche Texte, die er auf seine ihm eigene Art illustriert hat.

Liste verfügbarer Werke aus dem Besitz des Künstlers
Für Preisangaben und Verfügbarkeit weiterer Werke nehmen Sie bitte direkt mit Brigitta Leupin Kontakt auf

Farben, Helligkeit und Kontrast der publizierten Bilder können durch technische Einflüsse stark vom Original abweichen (Bildschirmeinstellung).

 

Hinterzarten

Oel, 1991
60x73
Nr. 229

 

Atelier

Oel, 1978
51 x 39
Nr. 243

 

Bandol Riviera

Oel, 1978
62 x 65
Nr. 156

Das Abendrot

Oel, 1992
63 x 77
Nr. 262

   

Das Publikum

Oel, 1994
89 x 73
Nr.227

 
   

Im Süden

Aquarell, 1979
51 x 67
Nr. 68

 
   

Neuseeland

Oel
Nr. 228

 
   

Spaziergang in Pfeffingen

Oel, 1974
71 x 105
Nr. 88

 
   

Wetterwechsel

Oel, 2000
59 x 70
Nr. 109

 
   

Das Tief(e) bringt Blüten

37x31 cm
Oelkreide, 1973

Dank seiner ihn stetig begleitenden Freundin "Depression" genannt, konnte Hans Leupin seine Sensibilität, Intelligenz auf Leinwand und Papier bringen.
Dieses in sich verlieren, die Einsamkeit besiegen, bestand er nur mit der Prüfung seiner Kreativität. (bl)

 
   

Der Greis

Skizze auf Papier

Ich fühle mich wie ein uralter Greis und bemerkte gar nicht, wie alt ER war. (bl)

 

FUNDUS